Anmeldung 71. Kärntner Singwoche am Turnersee

Mit dem Ausfüllen dieses Anmeldebogens helfen sie uns die Singwoche so gut als möglich vorzubereiten. Elemente, die mit einem Stern versehen sind, müssen ausgefüllt werden. Die Zwischentexte bieten Zusatzinformationen zu den jeweiligen Feldern und finden sich auch als Information auf unserer Homepage wieder.

Ich melde mich verbindlich zur 71. Kärntner Singwoche am Turnersee an.
Zeit: Samstag, 13. Juli 2024, 16.00 Uhr bis Samstag, 20. Juli 2024, 09.00 Uhr.
Ort: Karl-Hönck-Heim, Obersammelsdorf 18, A-9122 St. Kanzian, Kärnten

Meine Daten

Persönliche Daten


Kontaktdaten


Detailanmeldung Singwoche

Allgemeine Infos


Stimmlage
Vokalstudios


Am Vormittag und Nachmittag gibt es jeweils zwei parallel stattfindende Chorstudios. In den nachstehenden Blöcken finden sie zu den einzelnen Studios jeweils eine kurze Beschreibung und danach die Möglichkeit, sich eines auszuwählen.

Vormittag

Studio A – Volksliedsingen neu entdecken:
Leitung Erwin Berger
Im Studio Volkslied widmen wir uns anlässlich des 100. Geburtstages von Günther Mittergradnegger seinem späten Kärntnerlied-Schaffen und erarbeiten andererseits auch neue unbekannte Lieder im Volksliedton. Dabei stoßen wir in die Tiefen der Texte von Gerhard Glawischnig, Otto Bünker, Hans Hopfgartner, Franz Stimpfl u.a. vor, die uns neue Zugänge zum Liedgut eröffnen. Das Erlernen natürlicher Vielstimmigkeit im freien Singen steht ebenso am Programm wie die Arbeit an Volksliedern anderer Kulturen insbesondere jener aus dem skandinavischen Raum.

Studio C – Kammerchor für Fortgeschrittene:
Leitung Sara Glanzer
Dieser Chor widmet sich ganz dem Thema „Zusammenklang“ und erarbeitet ein vielfältiges Repertoire vom altbewährten Madrigal bis zu renommierter aktueller Chormusik. Als Beispiele seien „Ecco mormorar l’onde” von Claudio Monteverdi, Teile aus Bachs “Jesu, meine Freude” und Ola Gjeilos „Ubi caritas“ genannt.

Auswahl Vokalstudio Vormittag

Nachmittag

Studio B – Geistliches und weltliches Volkslied und leicht singbare Chormusik:
Leitung Michael Poglitsch
Dieses Studio bietet einen Querschnitt von „klassischer“ Chormusik aus verschiedenen Stilepochen, etwa Heinrich Isaaks „Innsbruck, ich muss dich lassen“ oder das Spiritual „Good news“. Das geistliche Volkslied widmet sich der Adventzeit mit ihren Stationen entlang des Evangeliums (Mariä Verkündigung, Rorate, Herbergsuche, …). Das weltliche Kärntnerlied wird in ausgewählten Beispielen aus Anderluhs reichem Volkslied-Sammelgut erklingen.

Studio D – Pop-Ensemble:
Leitung Hemma Berger
Auf dem Programm stehen das Erproben von unterschiedlichen Klangfarben der Stimme, die Verbesserung des Rhythmusgefühls, das Harmoniehören – eventuell auch das bewusste Wildsingen im Pop! „Man in the mirror“ und „Stand by me“ sowie weitere „Klassiker“ warten darauf, gesungen zu werden.

Auswahl Vokalstudio Nachmittag

Zusatzangebot


Musik, Tanz und Bewegung sind neben dem Singen ein fester Bestandteil der Kärntner Singwoche am Turnersee und bekommen in einer Einheit am Vormittag und einer Einheit am Nachmittag ihren Platz. Wählen Sie nach den Kurzbeschreibungen ihre Wunscheinheit aus. Sollten sie ein Instrument spielen und mitbringen, geben sie das bitte im vorgesehenen Feld an. Wenn sie gerne ein bestimmtes Instrumentalwerk erarbeiten wollen, geben sie es bitte auch unten an. Falls es möglich ist, erfüllen wir ihren Wunsch gerne.

Als Novum bekommt heuer jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer ein Rundum-Stimm-Service von unseren Stimmprofis.

Volkstanz
Leitung Matthias Singer, Harmonika Peter Brunner
„Heute ist ein guter Tag zum Tanzen“ Unter diesem Motto wird die Singwoche mit dem Tanz angereichert. Es gibt vorwiegend Paartänze aus dem österreichischen Volkstanzgut, ergänzt mit regionalen überlieferten und neugeschaffenen Formen. Walzer, Polka und Boarische werden mit dabei sein, sind aber nicht Grundvoraussetzung, um mit dabei zu sein, an dieser Stelle gibt es Kreistänze u.v.m. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, die Freude an der Bewegung zur Musik steht im Vordergrund.

Volksmusik
Betreuung Christian Brugger und Peter Brunner
Die Volksmusik hat jeden Abend ihren festen Platz beim freien Tanzen und Musizieren. Die Einheiten am Vormittag und Nachmittag bieten Gelegenheit sich mit gleichgesinnten in unterschiedlichen Besetzungen zusammenzutun und unter fachkundiger Anleitung neue volksmusikalische Instrumentalwerke zu erarbeiten.

Kammermusik
Betreuung Michael Poglitsch und Jürgen Primus
Während der Singwoche geht es immer wieder um gemeinsames musizieren, was wir auch im klassisch instrumentalen Bereich tun wollen. Das beginnt von Soloinstrumenten mit Begleitung und reicht über kleinere bis hin zu größeren Kammerensembles. Mit ihren Angaben ermöglichen sie es uns vorab tätig zu werden und geeignete Werke, Räume und Gruppierungen vorzubereiten.

Sport, Bewegung, Feldenkrais
Leitung Hemma Berger
Als Alternative zu den musikalischen Angeboten gibt es auch die Möglichkeit, sich unter fachkundiger Anleitung Sportlich-Vergnüglichem zu widmen oder einmal in die Welt der Feldenkrais-Methodik einzutauchen.

Auswahl Zusatzangebot
Zusatzangaben Instrumentalmusik (Volksmusik und / oder Kammermusik)


Ich spiele und bringe gegebenenfalls mein Instrument mit:

Unterkunft und Verpflegung

Unterbringung


Unterbringung
Verpflegungsart


Verpflegung
Frühstück

Zahlungsinformationen, Anmerkungen, DSGVO

Zahlungsinformation


Kosten: € 420- für Kursbeitrag, Verpflegung, Unterkunft und Notenmaterial (ausgenommen Liederbücher, wie z. B. das „Anton-Anderluh-Volksliederbuch“, das bei Kursbeginn erworben bzw. ausgeliehen werden kann).

Einzahlung:
Kontowortlaut: Verein der Freunde des Turnersees, Zusatzbezeichnung: „Kärntner Singwoche“,
Bankinstitut: Bank Austria, BLZ: 12000
Konto-Nr.: 51516016245
BIC: BKAUATWW
IBAN: AT691200051516016245

Die Einzahlung gilt als vorläufige Anmeldung. Sie ist endgültig, wenn bis 01. Juli 2024 keine Absage unsererseits erfolgt (z.B. wegen Überbelegung einer Stimmgattung). In diesem Fall wird der einbezahlte Betrag rückerstattet. Bei Stornierung nach Anmeldeschluss (23. Juni 2024) wird ein Betrag von € 90,- einbehalten.

Datenschutzerklärung